reflections

Ordnung muss sein?!

Tussis sind perfektionistisch. Sie wollen perfekt aussehen und auch ihr Umfeld muss perfekt sein. Wir haben keine Zeit, um lange irgendwas zu suchen. Und wir brauchen keinen Müll horten, den wir eh nicht brauchen. Was wir nicht mehr benutzen, oder nicht mehr schön finden, kommt weg! Fehlkäufe werden jemandem geschenkt, der es gebrauchen kann, und ansonsten ab in die Tonne Mädels! Ihr werdet es NIE benutzen! Kaputte und hässliche Sachen sind Müll und gehören in die Tonne. Haltet Ordnung. Jedes Teil bekommt seinen Platz und dort wird es auch immer wieder hingelegt. Stellt nicht so viele Staubfänger auf. Lieber ein, zwei wirklich schöne Teile, als 15 hässliche, die uns davon abhalten Staub zu wischen. Bringt eure dreckige Wäsche gleich in die Wäsche, Geschirr und Getränke in die Küche, sobald ihr es nicht mehr braucht.Bezieht eure Betten einmal die Woche. Dreckige Kissen sind übrigens oft der Grund für unreine Haut.Grundsätzlich lässt sich einfach sagen, alles was ihr unordentlich machen müsst-räumt es direkt danach wieder auf!Wischt die Oberflächen ab, saugt Staub, lüftet oft, und bringt den Müll immer am besten sofort raus!Denkt daran, Geruch ist wichtig für eine Tussi. Dreckige Wäsche, Müll und abgestandene Luft sind Bäh! Staub ist einfach unschön und unhygienisch.Wir sind es uns wert, uns wohl zu fühlen. In unserer Haut und in unserem Zu Hause. Und eine Tussi würde niemals auf die Idee kommen, zu sagen, dass sie sich in Unordnung und Dreck wohl fühlt! Gestank, Dreck und Unordnung sind unhygienisch und unschön. Und was brauchen wir? Ordnung, Sauberkeit, und gute Gerüche um uns rum.Knutscha :-*

22.10.15 19:43, kommentieren

Werbung


Selbstbewusstsein

Tussis wirken selbstbewusst und gesellig. Was aber, wenn ich eben doch von Selbstzweifeln geplagt bin? Mädels, alle Menschen zweifeln zwischendurch an sich selbst. Das Geheimnis liegt darin, es nach außen nicht zu zeigen. Konzentriert euch auf eure Stärken, präsentiert diese, präsentiert euch und stellt euch und eure Stärken in den Vordergrund.Lobt euch selbst. Redet mit anderen, auch wenn ihr Angst habt etwas Falsches zu sagen, sagt lieber etwas Falsches und lacht anschließend drüber als wie ein schüchternes graues Mäuschen daneben zu stehen. Seid es euch wert, das man euch zuhört und euch wahrnimmt. Wer sich selbstbewusst gibt, wird außerdem dadurch wirklich selbstbewusst. Stellt euer Licht nicht unter den Scheffel. Seid nicht bescheiden. Ihr könnt ruhig mal angeben und darüber sprechen wie gut ihr eine Situation gemeistert habt oder wie gut ihr etwas könnt. Dadurch wird es euch auch selbst bewusst und dadurch wächst euer Selbstbewusstsein und auch euer Ansehen. Nur wer sich selbst liebt und wertschätzt, kann von anderen geliebt und wertgeschätzt werden. Wer Angst hat sich selbst zu zeigen und mit Menschen zu sprechen, wer Angst hat sich anderen gegenüber zu öffnen und sich verletzbar zu machen, der kommt aus dieser Angst nicht heraus, wenn er sie nicht überwindet und sich die Chance gibt gute Erfahrungen damit zu machen. Sicher gibt es Menschen, die euch angreifen, Menschen, die euch nicht mögen und euch am Boden sehen wollen. Zeigt ihnen, dass diese Menschen unter eurem Niveau sind, dass ihre Kommentare euch nicht im geringsten interessieren, das diese Menschen euch nicht interessieren. Kein Mensch ist perfekt und das wollt ihr auch gar nicht sein (außer äußerlich). Denn: "Perfekte Menschen, haben einen, aber entscheidenden Fehler-sie sind uninteressant"(Zitat von Zsa Zsa Gabor)Interessante Menschen kennzeichnen sich dadurch, dass sie polarisieren. Es gibt Menschen, die euch lieben und andere , die euch haten. Nehmt die Hater als Kompliment für eure Interessantheit und ignoriert sie weitestgehend. Zeigt ihnen, dass ihre Kommentare euch nicht klein kriegen, sondern seht es als Ansporn ihnen zu zeigen, dass ihr so selbstbewusst seid, dass ihr euch trotzdem treu bleibt. Konzentriert euch auf die Menschen, die euch wohlgesonnen sind,pflegt die Beziehung zu diesen Menschen, indem ihr euch mit ihnen unterhaltet und eure Freizeit miteinander verbringt. Seid es euch wert, euch etwas wert zu sein. Übrigens strahlen Menschen, die in der Gewissheit aus dem Haus gehen gut auszusehen viel mehr Selbstbewusstsein aus.

15.10.15 08:16, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung